Tierschutzverein Tierhilfe Südbrandenburg e.V.

Fundraising Project

Projekt "Tierhaus" > FAZIT

FAZIT

Die Notwendigkeit, dass in dieser Region etwas verändert werden muss, zeigt unsere bisherige Erfahrung ganz deutlich. Im Jahr 2018 betreuten wir in privaten Haushalten über 368 ausgesetzte Hunde- und Katzenkinder, päppelten sie auf und vermittelten sie an neue Familien weiter und werden diese Zahlen in 2019 noch übertreffen. Wir haben in den ersten Monaten unserer Vereinsgeschichte schon sehr viel erreichen können, von 19 festen Pflegestellen (Stand 2018) als Anlaufpunkt, über 200 durchgeführte Kastrationen von Katzen bis hin zur Aufnahme und erfolgreichen Weitervermittlung.

Viele unserer Tätigkeiten laufen derzeit für die Öffentlichkeit noch unbemerkt ab, für die gezieltere großflächigere Umsetzung brauchen wir eine Lobby, die eigenen 4 Wände für die Tiere.

In allererster Linie soll ein modernes Heim für vernachlässigte Tiere geschaffen werden, dass aber neben seiner Hauptnutzung vielfältige Synergieeffekte erzeugen und sich in der Region als Begegnungsstätte für Mensch und Tier etablieren soll.

Die vorstehenden Ausführungen belegen sehr deutlich, dass wir in der kurzen Zeit  unseres Bestehens nicht nur schon sehr viel erreicht haben, sie zeigen auch das Potential unserer Ziele und Vorstellungen. Wir setzen uns ohne Kompromisse für das Wohl der Tiere ein. Um noch mehr erreichen zu können, ist der Weg zur Umsetzung des geplanten Tierschutzzentrums unerlässlich.
  
Dafür brauchen wir Spender und Sponsoren, die an uns und das Wohl der Tiere glauben.